Kinder Sport Volleyball

Kinder_Sport_Volleyball_iStockphoto

Pritschen, baggern, schmettern – die verschiedenen Schlagarten im Kinder Sport Volleyball haben teils bildreiche Namen. Und die Sportart selbst ist schnell, anspruchsvoll und vielseitig.

Die meisten Kinder lernen Volleyball in der Schule kennen. Vielen kleinen Sportlern reicht das nicht. Wie wäre es mit einem Probetraining beim Volleyballverein?

Ein schneller Sport

Bei diesem Sport stehen sich zwei Mannschaften aus in der Regel sechs (beim Beach-Volleyball zwei) Spielern gegenüber. Sie versuchen, der gegnerischen Mannschaft den Lederball so über das Netz zuzuspielen, dass diese ihn nicht zurück spielen kann.

Beim Fußball begeistern oft diejenigen, die dribbeln, das heißt, den Ball geschickt führen, können. Beim Volleyball hingegen wird der Ball nicht geführt, sondern sofort weiter gegeben. Daher rührt auch die Bezeichnung „volley“: direkt aus der Luft angenommen und weiter gespielt. Das macht diesen Mannschaftssport so schnell. Manche Ballwechsel, die entstehen, scheinen fast unmöglich zu sein.

Das richtige Alter

Kinder sollten für das echte Volleyball-Training im Verein mindestens acht Jahre alt sein. Vorher macht es eher Sinn, spielerisch Kondition, Reaktion, Koordination und Sprungkraft zu fördern. In Sportvereinen finden sich meist Kinder- und Jugendabteilungen, die Volleyballtraining und für Jüngere dorthin führende Kurse anbieten.

Alles zum Thema Volleyball bei Amazon

Fouls gibt es kaum

Diese Sportart kommt meist ohne Fouls aus: Die Gegner sind ja durch das Netz voneinander getrennt. Verletzungsgefahr entsteht eher durch schlechte Technik bei der Annahme und Weitergabe des Balls. Daher gilt auch hier, dass gute Anleitung und Betreuung der Kinder sehr wichtig sind. Und natürlich immer gut aufwärmen!

Umfassend trainiert

Die wechselnden Spielpositionen sorgen dafür, dass alle Spielerinnen und Spieler vielseitig und umfassend trainiert sind. Die verschiedenen Bewegungen fördern die komplette Körpermuskulatur. Außerdem profitieren Ausdauer, Reaktionsfähigkeit und Schnelligkeit der Kinder vom Training. Wie eigentlich alle Mannschaftssportarten wirkt sich auch Volleyball positiv auf die soziale Kompetenz junger Sportler aus.

Unser Fazit

Ihr Sohn oder Ihre Tochter brauchen normale Sportkleidung und einen Verein. Mehr Kosten entstehen erst einmal nicht. Viele Vereine bieten während der warmen Jahreszeit Beach-Volleyball an, sodass die Kinder nicht das ganze Jahr in der Halle bleiben müssen. Der Kinder Sport Volleyball bietet unkomplizierten Zugang zu einer spannenden und anspruchsvollen Sportart.

Zurück von Kinder Sport Volleyball zur Kindersport-Info Homepage

Spiel und Spaß!

Rennen, Spielen, Spaß haben: Das Schönste, was es gibt!




Sportartikel für Kinder (Amazon.de)



Montessori-Material.de