Bewegungsspiel: Kettenfangen

kinder_sport_bewegungsspiel_kettenfangen_iStockphoto

Das Bewegungsspiel Kettenfangen ist gut geeignet für große Gruppen. Zu Beginn werden ein Spielfeld und ein einzelner Fänger festgelegt. Der Fänger stellt sich an das eine Ende des Spielfeldes, die anderen Kinder an das andere Ende.

Auf ein Kommando rennen die Kinder los und versuchen, sich vom Fänger nicht fangen zu lassen. Wer aber berührt wurde, nimmt die Hand des Kettenfängers. Nun laufen der Fänger und seine gefangenen Kinder Hand in Hand gemeinsam weiter.

Als Kette fangen sie weitere Kinder ein, die sich auch an die Kette anschließen. Die Kette wird immer länger. Je länger die Kette wird, desto geringer werden die Fluchtmöglichkeiten für die freien Spieler.

Wenn nur noch ein Kind übrig ist, das frei herumläuft, ist die Spielrunde zu Ende. Dieses Spielerkind ist der nächste Fänger für eine neue Spielrunde.

Zusätzlich kann das Tempo noch erhöht werden: Immer zwei gefangene Spieler können sich von der langen Kette abtrennen und sind eine unabhängige Kette, die auf Jagd geht. So laufen mehrere Ketten auf dem Spielfeld herum und fangen die freien Kinder.

Das wird benötigt:

  • ab 10 Spieler (ab etwa 5 Jahren)

Ein rasantes Fang-Spiel für große Kindergruppen.


Zurück von Kettenfangen zu Kinder Sport Bewegungsspiele

Zurück von Kettenfangen zur Kindersport-Info Homepage

Spiel und Spaß!

Rennen, Spielen, Spaß haben: Das Schönste, was es gibt!




Sportartikel für Kinder (Amazon.de)



Montessori-Material.de