Kinder Sport Hockey

Kinder_Sport_hockey_iStockphoto

Der Kinder Sport Hockey bietet optimale Anpassung an die Jahreszeiten: Im Sommer raus an die frische Luft, im Winter schön trocken und warm in der Halle bleiben.

Hockey ist ein Mannschaftssport, bei dem Tore erzielt werden sollen - nur, dass die Spielerinnen und Spieler den kleinen Kunststoffball mit einem Schläger hinein befördern.

Der erste Hockeyverein entstand 1860 in England. Und schon 1899 durften Frauen in Berlin gegeneinander Hockey spielen; in langen Röcken, natürlich. Auch heute noch tragen Frauen bei Hockeyspielen Röcke, allerdings kurze. Das hat sich gehalten.

Regeln und Ausrüstung schützen vor Verletzungen

Der Kinder Sport Hockey ist ein so genanntes körperloses Spiel: Die Gegenspieler dürfen nicht abgedrängt oder geblockt werden. Auch für die Verwendung des Schlägers gelten enge Regeln, so dass Verletzungen durch die Spielgeräte vermieden werden.

Dennoch tragen die Feldspieler Schienbeinschoner und Mundschutz, ganz zu schweigen von den Torleuten, die spätestens bei den Erwachsenen von Kopf bis Fuß in Schutzkleidung gekleidet sind. So geschützt, passieren den Hockey-Sportlern selten Verletzungen.

Fit von Kopf bis Fuß

Hockey ist schnell: Auf dem Kunstrasenplatz und erst recht auf glattem Hallenboden. Das erfordert Konzentration und Ausdauer. Die Belastung durch Laufen und Schlägerverwendung erstreckt sich auf die meisten Muskelpartien und macht die Jungsportler fit.

Geschicklichkeit und Koordination sind nötig, um den Hockey-Schläger effizient einzusetzen. Und ein Mannschaftssport fördert die soziale Kompetenz jedes Kindes. Der Kinder Sport Hockey macht ganzheitlich fit, fordert aber auch Einsatz. Die meisten Kids finden das klasse.

Das richtige Alter

Wettbewerbe gibt es bereits für die D-Jugend; also für Sieben- bis Achtjährige. Viele Vereine bieten aber auch schon Gruppen für Jüngere an. Dort wird dann noch nicht trainiert, sondern eher gespielt. Um richtig Hockey zu lernen, sind die Minis unter sechs noch zu klein: Die Anforderungen an Koordination und motorisches Geschick sind dann noch zu hoch. Spielen ist aber immer ein guter Zugang zum Sport!

Notwendig: Investition in die Ausrüstung

Sollte Ihre Tochter oder Ihr Sohn hockeybegeistert sein, sollten Sie in vernünftige Ausrüstung investieren: Jeweils einen Hallen- und einen Feldschläger (jeweils ca. 30 Euro), Kunstrasen- und Hallenschuhe (jeweils ab ca. 20 Euro), Sportkleidung und vielleicht auch ein Mannschaftstrikot, Schienbeinschoner (ca. 15 Euro), Mundschutz (ca. 15 Euro) und Handschuhe (ca. 25 Euro). Keine Sorge: Die Torwartausrüstung stellt in der Regel der Verein! Vielleicht können Sie Teile der Ausrüstung auch gebraucht erwerben und auch verkaufen, denn Heranwachsende brauchen ja immer wieder neue, passende Teile.

Hockey-Artikel bei Amazon vergleichen

Unser Fazit

Ein Probetraining beim örtlichen Hockeyverein verschafft Ihnen und Ihrem Kind Einblick. Wenn der Kinder Sport Hockey Ihrem Nachwuchs Freude macht, ist er eine hervorragende Chance, zusammen mit anderen Spaß an Bewegung und Fitness zu haben.

Zurück von Kinder Sport Hockey zur Kindersport-Info Homepage

Spiel und Spaß!

Rennen, Spielen, Spaß haben: Das Schönste, was es gibt!




Sportartikel für Kinder (Amazon.de)



Montessori-Material.de